top of page

Meine Methode gegen Cellulite heißt:

 Madero Massage. 

Ich steche nicht, ich schneide nicht. Niemand braucht Narkose oder Schmerzmittel. Es ist wohltuend, entspannend und eine kleine Zeit im Alltag für sich selbst ... mit dem Effekt!

Für Madero benutze ich hautverträgliches Öl, speziell angefertigtes Massagewerkzeug und sanften, gleichmäßigen, aber intensiven Druck. Diesen braucht es, damit  der Effekt  einsetzt.

Welcher Effekt?

Der Effekt, dass sich die Fettzellen entleeren und ihr Inhalt über die Lymphbahnen ausgeleitet wird. Also davontragen. Adios.

 

Leider machen unsere Körper das nicht von alleine. Für den Organismus zählt das 'Vorräte sammeln' zu den wichtigeren Dingen, als das Aussehen. Darum, wenn es also doch ums Aussehen geht, und das tut es oft, spricht man mit seinem Körper eine Sprache, die er versteht und befolgt. Und es funktioniert.

 

Belle Madero ist, um das Bild mit der Sprache weiter zu verwenden, wie Körperflüstern. Und es geht nicht von jetzt auf gleich. Wir brüllen nicht, schimpfen nicht, nur damit es schnell geht. Es handelt sich um eine gesunde Methode. Und darunter verstehe ich, dass wenn etwas lange braucht um zu kommen, braucht es auch seine Zeit um zu gehen. Alles andere ist Gewalt.

 

Oft wiederhole ich: "Über Nacht kann ich nicht weg zaubern, was Sie jahrelang fleißig gesammelt haben."

 

Es sind einige Sitzungen notwendig, um erste Ergebnisse zu sehen. Und weitere Sitzungen, um die Haut glatt zu bekommen. Später, wenn die Haut straff ist und alles da, wo es hin gehört, können wir uns noch sporadisch treffen, um den Status Quo zu halten, also nur noch um der Cellulite den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Wie sieht eine Sitzung aus?

Aaalso: Sie kommen, entkleiden sich, legen sich hin. Es ist warm und sauber. Die Massage mit den Massagewalzen beginnt und Sie können gemütlich in den Schlummer dösen.

 

Eine Sitzung dauert in der Regel um die 45 Min., je nach dem, welche Körperregionen Sie gebucht haben.

 

Die Walzen tun nicht weh. Vielleicht werden sie sich bei der ersten Sitzung ungewöhnlich auf Ihrer Haut anfühlen. Doch sobald sie es kennen, löst sich Ihre Anspannung.

So sieht Sitzung für Sitzung für Sitzung aus. Im Idealfall, wenn Ihr Terminkalender es zulässt, alle zwei Tage. Im Fall, dass Ihnen das Ergebnis dringend ist, sogar täglich. Länger als drei Tage sollte man nicht zwischen den Sitzungen warten, da der Lymphprozess sonst zum stehen kommt und das mühsam ausgepresste Körperfett seinen Weg zurück in die Zellen findet.

"Oha, Körperfett! Das kann ich schön eingelagern. Irgendwann werde ich es brauchen."

AdobeStock_176465928_edited.jpg

Die Ergebnisse sind atemberaubend.

Woher kommt Madero?

Diese Methode hat ihren Ursprung in Kolumbien. Und bitte fragen Sie mich nicht, weshalb dort irgendwann irgendwer auf die Idee kam, eine Frau mit einem Teigroller zu bearbeiten. Ich möchte es gar nicht so genau wissen. Was noch dazu kommt ist, dass von einer Behandlung allein die Cellulite nicht verschwindet! Also muss es mehrere 'Zwischenfälle' in Kolumbien gegeben haben, bis Resultate zu sehen waren.

 

Zuletzt war das Resultat: atemberaubend schöne Beine mit glatter Haut, definierte Hüfte und ein knackiger Po. Jetzt wollte vermutlich auch die Nachbarin mit dem Teigroller 'bearbeitet' werden. Dann wurde das Nudelholz immer ausgefeilter und spezieller. Es kam weiteres Werkzeug hinzu, jedes für sich mit einer wichtigen Funktion.

AdobeStock_212379186.jpeg

Was immer also der Grund war, für diese erste Behandlung mit dem Nudelholz, ich sage ein nettes ‚Dankeschön‘. Ebenso danke meiner Lehrerin (Snezana Rulic aus Belgrad), die es nach Europa brachte, wo ich zum ersten Mal davon hörte und es später auch erlernte. Diese Kette von Ereignissen, bis heute, brachte Madero zu Ihnen.

Wie bereits gesagt ...

Maderotherapie, oder Madero-Massage ist keine invasive Therapie. Ich steche keine Nadeln oder etwas anderes in Ihre Haut. Ich friere sie nicht ein, ich erhitze sie nicht, bestrahle, beschieße oder verhexe sie nicht. Auch kann ich sonst damit keine Wunder bewirken. Wir nehmen uns die Zeit, die es braucht, damit das, was Sie jahrelang aufgebaut haben (die 'Reserve'), auf gesunde Weise abgeerntet wird. Darum, machen Sie sich das bewusst und erwarten Sie nicht, dass dies alles an einem Tag geschieht. Dafür aber in einem Monat, vielleicht in drei Wochen, vielleicht sogar schon in zwei. Bitte seien Sie so geduldig mit Ihrem Körper und auch mit meiner Behandlung. Dafür wird es auch keine Nebenwirkungen haben.

bottom of page