top of page

Erwähnen will ich noch

Andere Methoden 

Es gibt andere Möglichkeiten, Cellulite zu reduzieren. Hier beschreibe ich diese inklusive meiner Sicht darauf. Bitte werten Sie diese als allein meine Meinung.

Meiner Erfahrung nach müssen zwei Dinge passieren:

  1. das Fett muss weg und

  2. der Lymphfluss muss aktiviert werden

 

damit die Orangenhaut sich zurück zieht. Und darum bemesse ich folgende Methoden nach meiner Formel:

 (- F) + L = (-C) 

 Fett runter + Lymphe hoch = BYE BYE CELLULITE

​1.) Ohne Anleitung abnehmen, trainieren, Gewohnheiten ändern ist wohl die am weitesten verbreitete Methode. Welche von uns hat es nicht schon selbst probiert? Und hatten Sie Erfolg? Beim Verlust von Gewicht hatte ich nicht mit zu entscheiden, an welchen Stellen mein Körper Fett abbaut. Nach einiger Zeit hatte ich kaum noch Brüste, auch waren meine schönen Kurven an der Hüfte weg, und im Gesicht sah ich aus wie nach drei Monaten Tee und Zwieback. Vielleicht wäre es anders gekommen, hätte ich mich an jemanden gewandt, der mir guten Rat geben kann.

(- Fett): ja (+Lymphe): nein 

​2.) Cremes und Öle werden auch angeboten. Mit etwas Phantasie stelle ich mir vor, wie die Creme in meine Haut dringt, dort die Fettzellen, und nur die Fettzellen dazu bringt, ihren Inhalt auszugießen. Hoffentlich nicht normale Körperzellen. Jetzt aktiviert sie auch noch das Lymphsystem, und bringt es zum rotieren. Das hört sich an wie James Bond in Mission. Oder vielleicht gibt es die Creme, die Fett in Wasser verwandelt?

Unsere handelsüblichen Cremes lassen die Oberhaut anschwellen, damit Ihr darunter liegendes ‚Orangen-Rappelmuster‘ nicht mehr zu erkennen ist. Doch sowie die Creme verpufft, ist auch die Camouflage fort.

(- Fett): nein (+Lymphe): nein 

3.) Ultraschallwellen-Gerät bringt die Fettzellen zum schwingen. Von der Grundidee her hört es sich gut an, wie ich finde. Dadurch sollen sie sich ergießen ... so heißt es. Könnte schon mal einen blauen Fleck geben. Die Frage ist, wie sich die feinen Kanäle des Lymphsystems wieder frei machen und künftig auch benutzt werden können?

(- Fett): ja (+Lymphe): nein 

4.) Hitzetherapie (Kosten: 2.300 €). Man sagt, es soll schon nach einer Behandlung cellulitefrei machen. Also: der Arzt sticht und schiebt durch die Haut eine Hitzesonde. Dieses sieht aus wie ein langes Metallstäbchen. In der Unterhaut bewegt er sie hin und her. Von Zeit zu Zeit hört man die Fettzellen knallen wie Popcorn. Aua! Welchen Schaden das langfristig macht, kann ich gar nicht sagen. Doch hört es sich für Sie gesund an? Und wie schafft der Körper das frittierte Fett weg?

(- Fett): ja (+Lymphe): nein 

5.) Fett-Weg-Injektionen werden im Wochentakt für etwa fünf Wochen im Gittermuster unter die Haut gesetzt (Kosten: 300 €/Sitzung). Die gespritzte Flüssigkeit löst das Fett auf. Ich zähle darauf, dass es kein Geschirrspülmittel ist. Die Haut bekommt blaue Punkte (Flecken) und Sie sehen einige Tage lang aus wie 101 Dalmatiner. Auch hierbei fehlt mir eine langfristige Nutzen-Schaden-Studie. Auch da frage ich mich auch, wie die Lymphkanäle befreit werden?

(- Fett): ja (+Lymphe): nein 

6.) Saugglocke und Massageroller finde ich schon ganz gut. Die Saugglocke würde ich sogar weglassen, weil die Haut unnötig gedehnt wird. Der Massageroller alleine macht schon ordentliche Arbeit. Doch fehlt Ihnen die Kraft und das Handling, alleine alle nötigen Stellen Ihres Körpers ausreichend zu massieren.

Und eben da komme ich ins Spiel ...

(- Fett): ja (+Lymphe): ja 

bottom of page